Die Verkehrsgenossenschaft der Gartenstadt-Liebefeld besteht seit 1919 und wahrt die Interessen der Bevölkerung und der Hausbesitzer gegenüber Behörden und Privaten und fördert gemäss ihren Statuten "das öffentliche Wohl in allgemeinen Quartierfragen, insbesondere in den Bereichen Baugesetz, Verkehr und Strassenunterhalt".

AKTUELLES AUS DEM QUARTIER

  • September 2016
  • Herbstausflug in den Berner Jura
  • Ja der Herbstausflug ist bereits wieder Geschichte! 44 "Gartenstädtter" genossen die Reise durch die eindrücklichen Landschaften des Jura. Bei bestem Wetter genossen alle die interessanten Erlebnisse in Bellelay und im Hotel de la Chaux dAbel. Das Zvieri mit Salat, Käse und Trockenwurst aus der Region, serviert an grossen Tischen auf der Veranda vor dem Haus, fand einen guten Anklang und hat allen geschmeckt. Besten Dank an den Organisator Martin Kocher.
  • → Impressionen Herbstausflug
  • 27. APRIL 2017
  • Voravis Generalversammlung 2017
  • Die ordentliche Generalversammlung 2017 findet am Donnerstag, 27. April 2017 im Kirchgemeindehaus der Thomaskirche statt. Bitte Datum schon heute reservieren.
  • Juli 2016
  • Werden Sie Mitglied und werben Sie Mitglieder
  • Alle Bewohner der Gartenstadt, ob Hausbesitzer oder Mieter, können Mitglied der Verkehrsgenossenschaft werden.
  • → Anmeldeformular
  • April 2016
  • Protokoll der 96. Generalversammlung vom 28. April 2016
  • Das Protokoll der 96. Generalversammlung zu Ihrer Information und als Vorbereitung der kommenden 97. Generalversammlung vom Donnerstag, 27. April 2017.
  • → Protokoll der 96. Generalversammlung
  • Januar 2015
  • Geschichte der Gartenstadt Liebefeld/Köniz und der Verkehrsgenossenschaft 1914 - 2012
  • Vor zwei Jahren hat der alt Verwaltungsratspräsident der Verkehrsgenossenschaft der Gartenstadt - Liebefeld die ersten hundert Jahre der Geschichte des Quartiers und seiner Quartierorganisation aufgearbeitet.
    Die interessante Broschüre kann beim Verfasser:
    Hans Popp, Könizbergstrasse 30, 3097 Liebefeld zum Selbstkostenpreis von Fr. 10.- bezogen werden.
  • → Titelblatt der Broschüre
  • Oktober 2011
  • Wo wohne ich am billigsten und idealsten?
  • Das war die Werbe-Frage von Architekt Philipp Hauser im Prospekt für sein Projekt der Gartenstadt-Liebefeld, anlässlich der Landesausstellung von 1914 in Bern:
    Frau Sibylle Walther, Leiterin der Ortsgeschichtlichen Sammlung der Gemeinde Köniz hat in einem interessanten Artikel in der Oktober-Ausgabe der "Könizer Zeitung" die Geschichte der Gartenstadt nach dem Modell von Ebenezer Howard aufgezeichnet. Sie können ihn in der Beilage lesen.
  • → Gartenstadt Köniz - das Projekt nach Ebenezer Howard

KONTAKT

  • Verkehrsgenossenschaft der Gartenstadt-Liebefeld
  • Präsident
  • Andreas Staudenmann
  • Höheweg 70
  • 3097 Liebefeld
  • Email: